Unternehmensberatung

Ein wichtiges Unternehmensziel besteht darin, krankheitsbedingte Fehlzeiten möglichst gering zu halten.

Nur ein gesunder, motivierter und qualifizierter Mitarbeiter ist fähig und bereit, kundenorientierte und kreative Leistungen zu erbringen.


Die allgemeine und unternehmensspezifische Wirtschaftslage mit der damit verknüpften Arbeitsplatzsicherheit, die Qualität der innerbetrieblichen Führung sowie generell die Motivation der Belegschaft, sind in der Regel als die entscheidenden Einflussfaktoren im Arbeitsunfähigkeitsgeschehen anzusehen.
Mitarbeiter sind zu kooperativer Leistung motiviert, wenn ihre persönlichen Ziele mit denen des Unternehmens übereinstimmen und wenn ihre Leistung anerkannt wird. Wesentliche Gründe für ein geringes Engagement von Beschäftigten liegen in der unklaren Erwartungshaltung von Vorgesetzten sowie in einer unzureichenden zwischenmenschlichen Anerkennung. Hier dient Krankheit dann schnell als Zuflucht, Verweigerung, Schutz oder Appell der Zuwendung.
Betriebliches Gesundheitsmanagement ist daher wettbewerbs- und sozialpolitisch zunehmend bedeutsam.